Strände am Gardasee

Der Gardasee ist übersät mit wunderschönen Stränden, von denen einige mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet und andere komplett natürlich belassen sind.
Die Strände sind aus Sand, Kies oder Steinen und die Wassertiefe variiert je nach Gebiet.
Am Südufer wird das Wasser ganz allmählich tiefer, während es am oberen Gardasee oft abrupt abfällt. Große oder kleine Buchten, steile oder flache Seeabschnitte, die Schönheit des Gardasees ist unvergleichlich.

 

Strände am Gardasee - Venetien (Ostufer)


Baia delle Sirene - Garda
Nicht weit vom Zentrum Gardas entfernt befindet sich die Landzunge Punta San Vigilio, von der aus man eine der schönsten Aussichten auf den Gardasee hat. In deren Park liegt der beliebte Strand “Baia delle Sirene” (Meerjungfrauenbucht), mit Strandclub, Animation, Kinderbetreuung und Gastwirtschaft. Der Zugang zum Strand ist kostenpflichtig und umfasst die Nutzung des Parkplatzes, Liegestuhlleihmöglichkeiten, Duschen und WC sowie einen Kinderclub mit Spielplatz und Betreuung. Das Mitführen von Hunden ist nur an der Leine gestattet.
Karte

Strand Val di Sogno - Malcesine
Kostenloser Kiesstrand im Süden von Malcesine. Er ist bei Windsurfern und Seglern beliebt, sowie wegen der an Seepromenade möglichen Spaziergänge. Am Strand Val di Sogno (Traumhaftes Tal) können Sonnenschirme und Liegen ausgeliehen werden. Nur 20 Meter entfernt vom Strand und somit zu Fuß erreichbar ist die Isola del Sogno (Traumhafte Insel), eine beliebte Stelle zum Tauchen.
Karte

Strand Bagni Brancolino - Torri del Benaco
Der Strand Lido Bagni Brancolino liegt zwischen den Orten Garda und Torri del Benaco, etwa 1 km von der Landzunge Punta San Vigilio entfernt. Der Kiesstrand mit flachem Wasser ist kostenpflichtig. Es gibt Barservice und einen kleinen Parkplatz, allerdings nur wenig Plätze im Schatten.
Karte

Strand La Cavalla - Garda
Der nur wenige Meter vom Zentrum Gardas entfernte Strand liegt an der Seepromenade zwischen Garda und Bardolino und ist somit für Familien mit Kindern bequem erreichbar. Der Strand ist kostenlos und bietet Bars und Gastwirtschaft sowie einen Liegenverleih. Das Wasser ist in diesem Seeabschnitt besonders klar, in der Tat ist der aus Kies bestehende Strand La Cavalla (Die Stute) einer der meistbesuchten Strände der Region. Ein großer, kostenpflichtiger Parkplatz ist nur wenige Meter entfernt.
Karte

Strand Spiaggia Mirabello - Bardolino
Dieser kostenpflichtige Privatstrand liegt an der Uferpromenade Cipriani im Süden von Bardolinos Altstadt. Der Strand ist mit Sonnenschirmen und Liegestühlen ausgestattet und bietet Bar- und Restaurantservice. Er besteht aus Kies und weist Klippen und Wiesenabschnitte auf. Das Wasser ist sofort sehr tief und ohne Strandlinie. In der Nähe gibt es einen kostenpflichtigen, nicht sehr großen Parkplatz.
Karte

 

Strände am Gardasee - Trentino-Südtirol (Nordufer)


Strand Spiaggia delle Lucertole - Nago-Torbole
Einer der kleinsten kostenlosen Strände am Gardasee, aber sicher einer der schönsten. Der "Eidechsenstrand" (Spiaggia delle Lucertole) in der Ortschaft Nago-Torbole ist für seinen Felsvorsprung berühmt, den sich nur erfahrene Kletterer zu erklimmen trauen. An den Strand grenzt ein sehr kleiner Parkplatz (nur 3 Stellplätze). Torbole hat in der Nähe des Zentrums auch einen der schönsten Strände am Gardasee zu bieten.
Karte

Strand Spiaggia dei Pini - Riva del Garda
In Riva del Gardaliegt der auch als "Purfina" bekannte und bei Jugendlichen beliebte Strand "Spiaggia dei Pini" (Pinienstrand). Hier gibt es eine Bar mit einem Angebot von Aperitifen und Essen und im Sommer Musik und Themenabende. Der Kiesstrand hat auch eine große Grünfläche und ist mit Duschen, Liegenverleih und einer Schwimmplattform mit Innenschwimmbecken und Rutsche ausgestattet. Der Strand wird auch von Surfern besucht, für die spezielle Abschnitte reserviert sind.
Karte

 

Strände am Gardasee - Lombardei (Westufer)


Jamaica-Strand - Sirmione
Einer der schönsten kostenlosen Strände am südlichen Gardasee, an dem die reflektierenden Steine in der Wassertiefe dem Wasser eine hellblau-türkise Farbe verleihen. Der Strand befindet sich an der Landzunge der Halbinsel von Sirmione und ist ausschließlich zu Fuß oder mit dem Boot erreichbar.
Karte

Strand Lido delle Bionde - Sirmione
Der Lido delle Bionde ist ein Steinstrand mit einigen Grasflächen und kostenlosem Zutritt. Vor Ort gibt es ein Restaurant sowie einen Kanu- und Tretbootverleih. Abends werden Aperitife und Happy Hours angeboten.
Karte

Bucht Baia Bianca - Manerba
Ein bei Jugendlichen sehr bekannter und beliebter Strand mit Kiosks und Musik. Der kostenpflichtige Strand bietet einen Strandliegen- und Sonnenschirmverleih. Des Weiteren gibt es ein Restaurant, Bars und einen Bootservice. Die Baia Bianca ist nicht nur ein Strand, sondern auch ein Lokal und damit ein abendlicher Treffpunkt.
Karte

Bucht Baia del Vento - San Felice
Der in San Felice del Benaco gelegene Strand ist einer der bekanntesten am Gardasee. Dank seiner günstigen Lage kann man von hier aus den Monte Baldo, die Landzunge Punta San Vigilio, die Isola del Garda und das Westufer vom Vittoriale bis nach Toscolano Maderno sehen. An den beiden Enden des Strandes befinden sich die Landzungen Punta del Corno und Punta di San Fermo.
Karte

Strandbad Spiaggia D'Oro - Desenzano
Das in der Ortschaft Rivoltella gelegene Strandbad Spiaggia d'Oro Golden Beach bietet Restaurant, Bar, Disco und einen Tretbootverleih. Dieser Strand ist nicht nur bei Touristen bekannt und beliebt, sondern auch bei einheimischen Jugendlichen, die sich hier abends und nachts treffen.
Karte