Mit Kindern an den Gardasee

So vielfältig wie die Landschaft am Gardasee ist, so abwechslungsreich ist das Freizeitangebot. Auch für Familien mit Kindern lassen sich jede Menge Unternehmungen und Aktivitäten finden. Dazu kommt, dass Italiener als ausgesprochen kinderfreundlich gelten. Es spricht also rein gar nichts gegen einen Familienurlaub am Gardasee... eher im Gegenteil!

Baden und Wassersport


Ganz oben auf der Liste steht natürlich das Badevergnügen am Strand. Die meisten Badestellen sind Kiesstrände, aber es gibt auch Liegewiesen (z.B. in Bardolino und Riva) und sogar einen Sandstrand (in Lazise). Der Einstieg ins Wasser ist besonders am Ost- und Südufer recht flach und somit für Kinder geeignet. Möglichkeiten zum klassischen Tretboot- und Bananenbootfahren gibt es genauso wie das exotische Stand-Up-Paddeln oder Kite-Surfen.

Städte besuchen


Wenn man am Gardasee ist, möchte man natürlich die malerischen Orte besuchen. Das können sie per Auto, Bus oder mit der Fähre tun. Bootsfahrten sind ein Highlight für Kinder.
Im Ort angekommen, können die Eltern gemütlich durch die Gassen schlendern, während sich die Kinder mit Ihren Rollern, Lauf- oder Dreirädern fortbewegen. Die einzige Ausnahme bildet eventuell Malcesine aufgrund des Kopfsteinpflasters und dem Anstieg zur Burg.
In vielen Orten gibt es einen großen Spielplatz und wenn die Kinder diesen dann gar nicht mehr verlassen wollen, kann man sie eventuell mit einer Fahrt in der Bimmelbahn locken, die in allen wichtigen Orten verkehrt.

Themenparks


Der Gardasee ist bekannt für seine Vielzahl an Themenparks, die vorwiegend am Ostufer angesiedelt sind. Es ist wirklich alles dabei, für kleine Kinder genauso wie für Jugendliche und auch die Erwachsenen können Ihren Spaß haben. Nennenswert sind das Gardaland (Italiens Vergnügungspark Nummer 1), das Movieland, das Sea Life, der Jungle Adventure Kletterpark, der Tierpark Parco Natura Viva mit Safaribereich und die Wasserparks Caneva, Riovalli und Cavour.

Kultur


Museumsbesuche sind oft langweilig für Kinder. Das Reptiland in Riva del Garda ist jedoch eher ein Zoo voller exotischer Tiere wie Schlangen, Spinnen, Skorpionen, Eidechsen, Insekten und farbenfrohen Schmetterlingen. Auch das Nicolis-Museum für Autos, Technik und Mechanik ist für Kinder interessant, werden hier doch Automobile, Fahrräder und originelle Objekte aus der Vergangenheit ausgestellt. Des Weiteren können Sie die Burgen in Sirmione, Torri oder Malcesine besichtigen, auf denen sich die Kleinen sicherlich wie echte Prinzessinnen und Prinzen fühlen werden.

Ausflüge


Auch Wanderungen und Radtouren sind möglich. Hierzu eignet sich besonders das Südostufer, das im Gegensatz zum steilen und felsigen Norden von sanften Hügeln geprägt ist. Ein hervorragendes Territorium mit zahlreichen Rad- und Wanderwegen, um den Gardasee und sein Hinterland zu erkunden. Fahrradverleihe gibt es in fast allen Orten.

In Malcesine können Sie mit der sich um 360 Grad drehenden Seilbahn auf den Monte Baldo fahren. Ein einmaliges Erlebnis mit fantastischem Blick auf den Gardasee. Größere Kinder werden begeistert sind und kleinere können einfach im Kinderwagen bleiben. Der darf nämlich mit! Auf dem Berg erwarten Sie dann riesige Grünflächen zum Austoben, Wanderwege und Almhütten.

Oder wie wäre es mit der Besichtigung von Wasserfällen? Im Norden, 3 km über Riva, gibt es den Wasserfall Varone zu bestaunen, währenddessen im südostlichen Hinterland der Wasserfallpark Molina mit kleinen Wandertouren auf Sie wartet.
Ein anderes, für Kinder geeignetes Naturschauspiel ist sicherlich der Parco Sigurtà. Ein 600.000 qm großer Blumen- und Landschaftspark, der sogar einen kleinen Bauernhof beherbergt.

Regen


Am Gardasee haben viele Unterkünfte einen eigenen Pool, einige sogar ein Hallenbad. Sollten dies bei Ihnen nicht zutreffen, empfehlen wir Ihnen den Besuch in einem Thermalbad. Wer sich bereits genug entspannt hat und lieber aktiv sein möchte, der kann einen Tag in der Kletterhalle "King Rock" einlegen, die sogar über einen Kinderbereich verfügt. Schlechtes Wetter eignet sich auch hervorragend, um sich ohne Zeitdruck den Leckereien des Gardasees hinzugeben. Gelato, pasta und pizza kommen eh gut an bei den Kleinen.

Na dann guten Appetit und einen schönen Urlaub für Sie und Ihre Familie!