Wasserfallpark Molina

Ein herrlicher Naturpark voller Höhlen, Bäche, malerischer Landschaft, Felsvorsprünge, Wälder und natürlich Wasserfälle!

Am Gardasee gibt es viele schöne Naturparks, in denen Sie einzigartige Emotionen im Einklang mit der Natur erleben können. Einer dieser Parks ist der Molina Wasserfallpark (Parco delle Cascate di Molina), nur wenige Kilometer von Verona und den berühmten Weinhügeln des Valpolicella-Gebiets entfernt. Auch vom Gardasee ist er bequem zu erreichen, weshalb er sich hervorragend für eine kleine Auszeit in der Natur eignet.
Das Dorf Molina liegt wenige Kilometer hinter Fumane. Der Name leitet sich von den zahlreichen Mühlen (it. mulini) ab, die dort gebaut wurden, um das Wasser der vielen Quellen zu nutzen. Das Dorf liegt in der Mitte von drei Tälern und hat seinen typischen mittelalterlichen Charakter bis heute bewahrt. Ein Spaziergang durch diese niedliche Ortschaft lohnt sich genauso wie ein Besuch auf der didaktischen Alm, insbesondere wenn Sie mit Kindern unterwegs sind.

Nach dem Betreten des Wasserfallparks eröffnet sich dem Besucher ein wahres Naturspektakel. Eine grüne Oase von mehr als 80.000 qm mit Panoramablicken, steilen Felsen, Höhlen, Wäldern, Bächen und natürlich Wasserfällen, die die Hauptattraktionen des Parks sind.
Man kann zwischen drei Rundwegen wählen, die unterschiedliche Längen und Schwierigkeitsgrade aufweisen. Der Park ist mit verschiedenen Attraktionen ausgestattet, die perfekt in die Natur eingebettet sind. Erwähnenswert ist die Riesenschaukel (10 m) am schwarzen Wasserfall (Cascata Nera), von der aus der Wasserfall fast mit den Fußspitzen gestreift werden kann.

Auf den Rundwegen befinden sich Picknickbereiche für erholsame Pausen in der Natur. Außerdem bietet der Park einen Kiosk mit belegten Brötchen, Snacks und Getränken.
Der Park ist für alle Personen zugänglich, auch für weniger trainierte Menschen, die die passende Route für sich wählen können. Auch Hunde sind erlaubt, müssen jedoch an der Leine geführt werden. Kinderwagen dürfen nicht mit in den Park genommen werden.

Der Eintrittspreis liegt bei 7 €. Kinder von 6 bis einschließlich 11 Jahren und Begleiter von Behinderten zahlen 4,50 €. Studenten und Besucher über 60 Jahren zahlen 6 €. Kinder unter 5 Jahren und Besucher mit Behinderungen erhalten kostenfreien Zutritt.

Der Wasserfallpark Molina ist im Winter vom 13. Dezember bis 28. Februar geschlossen. Während des restlichen Jahres variieren die Öffnungszeiten. Von April bis September ist der Park täglich von 9.00 bis 19.30 Uhr (letzter Einlass um 17.30 Uhr) geöffnet, währenddessen er vom 1. Oktober bis 1. November von 10.00 bis 18.00 Uhr besucht werden kann (letzter Einlass um 16.00 Uhr). Bei guten Wetterbedingungen können Sie den Park auch im November und März, und zwar am Wochenende und an Feiertagen nutzen. In jedem Fall ist es ratsam, den Park kurzfristig zu kontaktieren, um sich über die Öffnungszeiten zu informieren.

Nach Molina gelangen Sie, indem Sie die Autobahn A22 an der Ausfahrt Verona Nord verlassen und dann die Schnellstraße nach San Pietro in Cariano nehmen. Von hier aus ist der Weg ausgeschildert. Oder Sie fahren über Affi und von dort nach Sant'Ambrogio di Valpolicella und San Pietro in Cariano, von wo aus Sie Wegweiser für Fumane und schließlich Molina finden werden.