Weinfest Bardolino 2020 - auf 2021 verschoben

Das Trauben- und Weinfest von Bardolino, eines der beliebtesten Volksfeste am Gardasee, kann auf eine lange Tradition zurückblicken. 
Es wird zur Zeit der Weinlese abgehalten, die als Startschuss für den Herstellungsprozess des Bardolino-Weins gilt, der zu den bekanntesten Weinen des Gardasees zählt. Auf dem Fest können nicht nur die verschiedenen Bardolino-Weine sondern auch leckere Köstlichkeiten der Region probiert werden. Außerdem finden zahlreiche Events, Konferenzen und Treffen statt, die Weinliebhaber und Weinexperten gleichermaßen anziehen. Gleichzeitig werden Ausstellungen und Konzerte organisiert, die sowohl Jung als auch Alt begeistern. 

Die Beliebtheit des Weines in all seinen Varianten, reicht nicht nur über den Gardasee sondern auch über die Grenzen Italiens hinaus. Es handelt sich in der Tat um einen unnachahmlichen Rotwein, der aus autochthonen Reben hergestellt wird und zu etwa 70% in den Export geht. Von sechzehn Gemeinden, die ihre Produktion mit dem Qualitätssiegel des kontrollierten Ursprungs (DOC) bezeichnen dürfen, haben nur sechs den Bardolino Classico DOC. Es handelt sich dabei um die Gemeinden mit der längsten Weintradition: Bardolino, Garda, Lazise, Affi, Costermano und Cavaion Veronese. Der Bardolino-Wein wird hauptsächlich aus Corvina-Trauben gewonnen und hat eine leichte rubinrote Farbe, die mit zunehmendem Alter in granatrot übergeht. Der weinige aber zarte Duft und der harmonische, feine und trockene Geschmack machen den Wein zum perfekten Begleiter von ersten und zweiten Gängen verschiedener Art. 

Das Weinfest von Bardolino wurde auf 2021 verschoben.

 
Ähnliche ErlebnistourenAlle anzeigen