Nicolis-Museum

Das renommierte Nicolis-Museum für Autos, Technik und Mechanik liegt in Villafranca di Verona, circa 7 Minuten vom Flughafen und 15 Minuten vom Gardasee entfernt.
Es ist ein ideales Ausflugsziel für alle Automobilbegeisterten und -interessierten.
Das Museum ist der großen Leidenschaft von Luciano Nicolis zu verdanken, einzigartige Gegenstände der Technik und Mechanik zu sammeln: eine seltene Sammlung, die die Geschichte und die Kultur Italiens nachzeichnet, insbesondere die Evolution der Verkehrsmittel.

Die moderne Anlage beherbergt 8 Sammlungen mit sehr seltenen und oft einzigartigen Exponaten: etwa 200 Oldtimer, 100 Motorräder, 110 Fahrräder, 100 Musikinstrumente, 500 Fotoapparate, 100 Schreibmaschinen, Kleinflugzeuge und eine seltene Sammlung von Lenkrädern der Formel 1 sowie wertvolle „Vintage" Reiseaccessoires.

Das Museum wurde mit den Zielen des Wachstums und der Weiterentwicklung gegründet und stellt einen außergewöhnlichen "Behälter" für Geschichte und Emotionen dar.
Zahlreiche Ausstellungen und Events werden regelmäßig im Nicolis-Museum organisiert, in dem es auch Meeting-Säle, ein historisches Archiv, eine didaktische Abteilung, einen Vintage Store und einen Buchladen zum Thema Kraftfahrzeuge gibt.

Das Museum ist barrierefrei und von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Geparkt werden kann auf einem der zwei kostenfreien Parkplätze. Der volle Eintrittspreis liegt bei 10 Euro, ermäßigt bei 8 Euro. Es gibt weitere Preisnachlässe für Kinder, Schulen und Gruppen. Für mehr Informationen besuchen Sie die Webseite vom Nicolis-Museum.

2018 exhibition „Passione Volante“: eine einmalige und ungwöhnliche Ausstellung


Das Lenkrad als Symbol für Technik und Design, aber vor allem als Symbol für die „Schönheit der Geschwindigkeit" auf der Rennstrecke und auf der Straße. Bis 31. Dezember erweitert das Museum sein Angebot mit „Passione Volante“: die Ausstellung ist den Spitzenprodukten des „Fahrens" gewidmet - auf Entdeckung der einzigartigen und beispiellosen Sammlung von F1-Lenkrädern des Nicolis-Museums. Über 100 von berühmten Fahrern signierte Exponate und weitere 30 Sport- und Gran Tourismus Lenkräder sowie einige wichtige Monoposto, die die Geschichte der Formel 1 geschrieben haben.