Weinprobe Trabucchi d'Illasi

Weinprobe von 3 oder 5 Weinen nach Wahl, im Gleichgewicht von Tradition und biologischer Innovation.

Erlebnistour in Illasi

Ein Weingut im schönen Valpolicella-Gebiet, das als einer der ersten Bio-Weinbetriebe von Umweltbewusstsein geprägt ist und über einen modernen und technologischen Keller verfügt, der im Inneren eines Hügels versteckt ist. Das Unternehmen von Giuseppe Trabucchi erstreckt sich über 28 Hektar, von denen 22 mit Wein und 6 mit Oliven bepflanzt sind.
Seine Produkte sind seit über 20 Jahren mit dem Bio-Siegel versehen. Das heißt, dass der Betrieb seine Reben mit dem größten Respekt für die Umwelt, die Natur und das Ökosystem anbaut und jegliche chemische Behandlung ablehnt. Jeder Eingriff soll die Integrität der Pflanzen und der Trauben bewahren. Ziel ist es, Weine zu produzieren, die die Identität ihres Anbaugebietes widerspiegeln. Dabei geht es nicht nur um die Böden, sondern auch um die Sonneneinstrahlung, die Breitengrade und das Klima: all diese Faktoren ergeben ein unwiederholbares Unikat. Sie erhalten einen Einblick in diesen wunderbaren Weinbetrieb und probieren 3 oder 5 Weine aus der folgenden Liste, die für die Firmenphilosophie repräsentativ sind:

 

Weine

Valpolicella biologico "Un anno" DOC 2015
Der biologische Valpolicella DOC “Un Anno” von Trabucchi d’Illasi zeigt im Glas seine ganze Frische und natürliche Tiefe. Der Wein wird in perfektem Einklang mit der Natur hergestellt und weiß die Eigenschaften, die die  Exposition, der Boden und das Klima den Trauben verleihen, für sich zu nutzen. Seine dunkle rubinrote Farbe, sein intensiver Duft, sein unverwechselbares Aroma und sein einzigartiger Geschmack sind von diesem besonderen Terroir geprägt. Der Wein weist ein schönes Duftprofil mit kräftigen fruchtigen Nuancen (Kirsche, Brombeere, Johannisbeermarmelade) und einer leicht grasigen Note auf.
Der frische und befriedigende Geschmack ist von einer angenehmen Balance gekennzeichnet.

Valpolicella Superiore "Terra di San Colombano" DOC 2010
Ein reichhaltiger, voller und saftiger Valpolicella Superiore, der seine Einzigartigkeit einem ganz besonderen Terroir mit moränen und steinigen Böden verdankt, die den Regen am besten ableiten.  Die Exposition nach Süden bzw. Südosten spendet den Reben genügend Sonnenschein, während der Temperaturunterschied von Tag zu Nacht für die Entwicklung der Trauben von Vorteil ist. Gemäß der Unternehmensphilosophie respektiert der Wein die biologische Vielfalt und die Natur. In der Nase ist er reich an reifen Pflaumen, schwarzem Pfeffer und Muskatnuss und im Mund hinterlässt er angenehme Menthol- und Balsamiconoten mit einem nachhaltigen und herausfordernden Abgang. Die verwendeten Traubensorten sind Corvina Veronese und Rondinella. Die Ernte findet in der ersten oder zweiten Septemberdekade statt, wobei die Trauben von Hand in Holzkörben gesammelt werden und in der Kellerei nur die besten Trauben ausgewählt werden. Nach einer kurzen Trocknung folgt das Abbeeren und anschließend die sanfte Pressung. Die Gärung findet in Edelstahltanks für ca. 15-20 Tage statt. Die Reifung erfolgt in französischen Eichenfässern für 12 Monate, mit anschließender Verfeinerung in der Flasche.

Valpolicella superiore "Terra del Cereolo" DOC 2007 und 2008
Terra del Cereolo ist ein Valpolicella Superiore, für dessen Herstellung ein Teil getrockneter Trauben verwendet wird. Die Gärung erfolgt in Stahltanks und die Reifung in Barriques und französischen Eichenfässern für 10-15 Monate. In der Nase ist er tief, deutlich fruchtig und weich. Er bietet ein intensives und abwechslungsreiches Bouquet, in dem sich Fruchtnoten von Johannisbeeren und reifen Himbeeren mit würzigen Nuancen von Nelken und Lakritz abwechseln. Der Geschmack ist ausgewogen, vollmundig, leicht würzig und intensiv, mit großer Substanz und Saftigkeit. Langer und fruchtiger Abgang.

Amarone della Valpolicella DOC 2009
Der Amarone della Valpolicella von Trabucchi konnte sich als eine der erfolgreichsten Interpretationen etablieren. Es ist in der Tat ein Rotwein von großer Eleganz.
Er wird mit  biologischen Methoden hergestellt und ist das Ergebnis der für das Valpolicella typischen Appassimento-Trocknungstechnik, die bis Januar andauert. Der Wein reift circa 24 Monate in Barriques und Fässern. Dunkles Rubinrot mit violetten Reflexen und in der Nase die Quintessenz dieser Weintypologie dank intensiver Noten von Pflaumen, getrockneten Zitrusfrüchten, kandierten Früchten und Kakao. Im Mund ist er intensiv, weich, lang und umschmeichelnd und weist zarte fruchtige Noten mit einem Hauch von Lakritz und Schokolade auf. Sehr langer Abgang.

Recioto della Valpolicella DOC 2007
Der Recioto della Valpolicella ist ein Klassiker und einer der ältesten Weine Italiens.
Er hat seine Wurzeln im Wein der Räter, der vor mehr als zweitausend Jahren durch Trocknen mit der Appassimento-Methode hergestellt wurde. Es eignet sich hervorragend als Dessertwein. Für seine Herstellung werden die Traubensorten Corvina, Corvinone und Rondinella, zusammen mit anderen lokalen Reben von September bis März auf Gestellen oder Schilfmatten mit einem durchschnittlichen Gewichtsverlust von etwa 80% getrocknet. Sattes Rubinrot, in der Nase vielfältige und faszinierende Aromen von dunkler Schokolade, Tabak, Kakao, Pflaumenmus, getrockneten Früchten und süßen Gewürzen. Am Gaumen ist er vollmundig, warm, süß und samtig. Im Mund hinterlässt er eine langanhaltende Schokoladen- und Haselnussnote.

IGT Veneto Bianco Biologico "Margherita" 2014
Der biologische Veneto IGT Margherita ist ein stiller und trockener Weißwein aus Garganega-Trauben und einem kleinen Anteil von Moscato- und Trebbiano-Trauben.
Die Reifung erfolgt in Stahltanks und für eine kleine Menge in Barriques. Im Glas zeigt er sich strohgelb mit goldenen Reflexen. In der Nase ist er anspruchsvoll mit Noten von Zeder, Minze, Lavendel, Oleanderblüten, Birne und gelber Pflaume, auf einem leichten und angenehm aromatischen Hintergrund. Beim Trinken ist er angenehm, ausgewogen und ausgesprochen frisch.

IGT Veneto Rosso "Dandarin" 2005 und 2007
Der Rotwein ist nach der Lage der Weinberge in Dandarin, in der Gemeinde von Illasi (Verona), benannt. Das Gebiet ist aufgrund seiner hervorragenden Ausrichtung nach Süden und der ausgezeichneten Entwässerungseigenschaften des Bodens besonders für den Anbau geeignet. Auch die Bergausläufer, die den richtigen Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht gewährleisten und das Trocknen der Trauben ermöglichen, spielen eine wichtige Rolle. Die Trauben (Corvina, Corvinone und Rondinella mit einem Zusatz von 30% Teroldego und Syrah) durchleben eine kurze Trockenzeit mit einem durchschnittlichen Gewichtsverlust von 10-15%. Das Abbeeren erfolgt im Oktober und anschließend erfolgt die Vergärung für 15 bis 20 Tage in Stahltanks bei kontrollierter Temperatur. Danach geht es für 12 Monate in Barriques und Eichenfässer. Die Farbe ist intensiv rubinrot, klar und konsistent.
Die Nase ist vielschichtig und fein, mit Noten von roten Früchten und Brombeeren auf einem balsamischen Hintergrund von süßen Gewürzen und Tabak. Im Mund zeichnet er sich durch seinen umschmeichelnden Charakter und Wärme aus. Ein entschieden tanninhaltiger Wein, weich, ausgewogen und besonders würzig.

Lage

Azienda agricola Trabucchi - Località Monte Tenda, 3 - 37031 Illasi (VR)

Details

Verkostungstage: von Montag bis Freitag, von 9 bis 17 Uhr (letzter Einlass)
Dauer: 1,5 Stunden
Teilnehmer: mind. 2 Personen

Kontakt
Europlan S.p.A.
Via Crivellin 7L - 37010 Affi (VR)
+39 045 6209 428
escu@europlan.it