Weihnachten am Gardasee

Wer glaubt, dass der Gardasee nur im Sommer ein Urlaubsziel ist, der irrt sich gewaltig!
Mit dem Dezember beginnt ein wunderbarer Weihnachtszauber am See. Die Städte strahlen in den traditionellen Weihnachtsfarben und zahlreiche Veranstaltungen sorgen für eine geradezu magische Atmosphäre.

Zunächst sind da natürlich die allseits beliebten Weihnachtsmärkte mit den traditionellen Holzhütten, die oft schon Ende November aufgebaut werden. Malcesine, Garda, Bardolino, Lazise und Peschiera sind nur einige der Orte, in denen Stände mit typischen Produkten, Glühwein und handwerklichen Kreationen, aber auch Weihnachtsschmuck, Ausstellungen und Krippen zu finden sind.

Für Kinder ist das Haus vom Weihnachtsmann in der Burg von Riva del Garda ein absolutes Muss. Der Weihnachtsmann empfängt seine Gäste im Dezember an jedem Wochenende und verzaubert sie mit vielen Überraschungen und Workshops.

Auch im Freizeitpark Gardaland hat die ganze Familie ihren Spaß. Vom 4. Dezember 2021 bis 9. Januar 2022 öffnet der Park in der Weihnachtsversion als Gardaland Magic Winter mit Weihnachtsdekoration, -beleuchtung und passenden Shows.

Der Gardasee zur Weihnachtszeit ist auch für alle Bergliebhaber eine ausgezeichnete Wahl. Dank der Nähe zum Monte Baldo, können hier Wintersportarten wie Ski-, Snowboardfahren und Schneeschuhwandern ausgeführt werden. Dafür stehen zwei Liftanlagen, ein Pistennetz von 10 km und eine Skischule mit Anfängerpiste zur Verfügung.

Wer lieber Schlittschuh läuft, hat ab Anfang Dezember fast überall die Gelegenheit dazu. In Orten wie Sirmione, Peschiera del Garda, Bardolino und Malcesine werden Eisbahnen aufgebaut, die bei Groß und Klein für ein paar kurzweilige Stunden sorgen.

Wer etwas Neues entdecken möchte, der kann einen Ausflug nach Verona unternehmen. Zur Weihnachtszeit finden dort ein italienischer Weihnachtsmarkt und der echte Nürnberger Christkindlmarkt mit Glühwein, typischen Produkten und Kunsthandwerk, aber auch das Shopping in den stimmungsvoll geschmückten Geschäften lohnt sich.

Wem es draußen zu kalt ist, der kann sich im Warmen verwöhnen lassen, beispielsweise in den beheizten Swimmingpools eines Thermalbads. Auch wer wenig Zeit zur Verfügung hat und nicht über Nacht bleiben möchten, kann sich einen entspannenden Tag im Wellnesscenter des Hotels Caesius Thermae Spa & Resort gönnen, um abzuschalten und seine Energien wieder aufzutanken. Massagen, Schönheitsbehandlungen, Detox-Programme, Wellnessangebote und sogar ein privater Spa, um in aller Ruhe ein exklusives Ambiente zu genießen. Ein ausgezeichneter Vorschlag für die Advents- und Weihnachtszeit.