Verona
Fang das beste Angebot

Verona, elegante Signora.


Eine edle Pracht im Einklang mit der Geschichte.

Verona ist nach Venedig mit 257.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt in Venetien.
Sie kann sich mit einem einzigartigen architektonischem und künstlerischem Reichtum rühmen, der jedes Jahr fast 3 Millionen Besucher, zumeist aus dem Ausland, anzieht.
Die bekanntesten und meistbesuchten Denkmäler sind die Arena (ein römisches Amphitheater mit Platz für 15.000 Personen, das Wahrzeichen der Stadt), Veranstaltungsort der berühmten Opernfestspiele, und das Haus von Julia (aus dem 13. Jh.), Sinnbild der Liebe schlechthin. Aufgrund der vielen bedeutenden künstlerischen Elemente aus verschiedenen historischen Epochen, wurde die Stadt Verona zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Die Scaligerstadt genießt seit jeher eine günstige geographische Lage im Schnittpunkt der nationalen und internationalen Hauptverkehrsstraßen.
Angetrieben von einer guten Industrieproduktion und von einer dauerhaften Landwirtschaftsproduktion in der Umgebung, konnte sie sich so zu einem wichtigen Wirtschafts- und Handelszentrum entwickeln.
Verona hat eine ereignisreiche Geschichte hinter sich, die von der Eroberung durch den Hunnenkönig Attila im 5. Jh. bis zu der Eroberung durch den Langobardenkönig Alboin reicht. Nachdem die Bedrohungen von außen beendet waren, begannen die internen Kämpfe der einflussreichen Familien. Im Jahr 1269 legte Mastino della Scala den Grundstein für eine lange Herrschaft der sogenannten Scaliger, die unter Cangrande die höchste Blütezeit und Machtausbreitung erreichte. Anschließend übernahmen erst die Visconti, dann die Carrara und ab 1404 die Republik Venedig die Macht. Im Jahr 1796 marschierte Napoleon ein und 1815 fiel die Stadt an Österreich, das Verona zu einer Ihrer 4 Hauptfestungen in Italien ausbaute.

1866 dann erfolgte der Anschluss an das Königreich Italien nach dem dritten Unabhängigkeitskrieg. Verona ist eine Stadt mit modernem Flair, die gleichzeitig die antike Pracht des Mittelalters und der Renaissance erhalten hat. Sie ist ein wahrhaftiges Beispiel für ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Schönheit, Geschichte und Architektur, das sie zu einer Pflichtetappe für Besucher machen.