Valpolicella
Fang das beste Angebot

Die Bedeutung des Namens Valpolicella ist unsicher. Die Variante "Val Polis Cellae" (Tal der vielen Weinkeller) ist ein erfundenes aber dennoch treffendes Pseudonym, um ein uraltes und außergewöhnliches Land, ein Gebiet für Top-Weine auf Weltniveau zu beschreiben.
Die Hügel und das milde Klima machen das Valpolicella-Tal zu einem perfekten Gebiet für den Weinbau, der hier auf eine lange Tradition zurückblicken kann. Die Region ist ländlich geprägt und von Trockenmauern und Hangterrassen mit Weinrebenreihen gezeichnet, die von Kirsch- und Olivenbäumen gesäumt sind. Geschichte und Kultur verschmelzen zwischen alten Kirchen und Renaissance-Villen in einem Gebiet, das außergewöhnliche Weine hervorbringt: Valpolicella, Valpolicella Superiore, Valpolicella Superiore Ripasso, Recioto und Amarone della Valpolicella.

In der Zwischenzeit wurde die Produktion dieser Weine auf ein kleines Gebiet an der Ostseite des Valpolicella ausgedehnt, das dieselben Eigenschaften aufweist. Es dürfen jedoch nur die Weine aus dem ursprünglichen Valpolicella-Gebiet (in den Gemeinden Sant'Ambrogio, San Pietro in Cariano, Fumane, Marano di Valpolicella und Negrar) das Label "Classico" tragen, währenddessen die anderen Weine nach ihrem Herkunftsgebiet, beispielsweise Valpantena, benannt werden. Wie Ihre Wahl letztendlich ausfällt, ist reine Geschmackssache.

Ähnliche BeiträgeAlle anzeigen