Herbst
Fang das beste Angebot

Der Herbst am Gardasee steht für Farben, Sport, Essen und Wein. Die Lufttemperaturen liegen zwischen 10 und 20 Grad, die Landschaften sind von warmen Farben durchzogen, die Wassertemperatur beträgt frische 8 bis 15 Grad. Herbst ist für viele die Jahreszeit der Melancholie, mit einem grauen Nebelschleier und vielen Regentagen.
Nicht so am Gardasee. Es bleibt mild und regnet sogar weniger als im Frühling oder Sommer.
Es ist die Zeit, auf die viele Fotografen warten, um das prächtige Herbstgewand in einem der Naturparks zu fotografieren, insbesondere der Gartenpark Sigurtà wird im Herbst zu einer prächtigen Leinwand einer Farbexplosion.
Auf den Wanderwegen im Valpolicella, Valle del Sarca und in den Moränenhügeln eröffnen sich unvergessliche Ausblicke auf die Weinberge mit ihren charakteristischen Herbstfarben, die man  unbedingt fotografisch festhalten möchte.

Blauer Himmel, satte Farben, wenig Feuchtigkeit und Verkostungen der großen Weine des Gardasees wie Custoza, Bardolino, Valpolicella, Lugana und Recioto, um nur einige zu nennen.
Die berühmteste Herbstveranstaltung am Gardasees ist das "Trauben- und Weinfest Bardolino" mit Musik, Shows, Verkostungen, Essen, Wein und Unterhaltung am Seeufer und in den Straßen der Altstadt. Ein gut gefüllter Veranstaltungskalender, der Zehntausende von Besuchern anzieht.
Wahrzeichen des Festes ist das traditionelle, 6 m hohe und 4 m breite Fass in Piazza Catullo, an dem Traubensaft ausgeschenkt wird.

Auf dem Monte Baldo bietet das Maronenfest "Festa del Marrone di San Zeno DOP" eine Marktschau mit der Möglichkeit die vielen Gerichte der Esskastanie aus San Zeno mit geschützer Ursprungsbezeichnung zu probieren: geröstet, gekocht, zu Kuchen und Konfitüre verarbeitet oder als Bier, es werden wahre Köstlichkeiten aus dieser Frucht zubereitet.
Für San Zeno ist es das wichtigste Ereignis des Jahres und bei dieser Gelegenheit wird etwa ein Drittel der gesamten Produktion direkt vom Erzeuger an den Verbraucher verkauft.
Das Produkt ist so kostbar, das es nicht lose erworben werden darf, sondern ausschließlich in versiegelten und zertifizierten Säcken verkauft wird.

Im Oktober wird Lazise seit mehreren Jahren zur Hauptstadt des Honigs, "I giorni del miele" (dt. Honigtage) ist die größte Ausstellung von italienischem Honig und eine ausgezeichnete Gelegenheit, um eine Welt kennenzulernen, in der sich alles um Honig und seine Derivate, Ausrüstungen und Werkzeuge zur Herstellung, Bienenzucht und themenbezogene Bücher dreht.

Im November werden die Oliven auf den Hainen rund um den See geerntet und das zertifizierte DOP-Öl mit geschützter Ursprungsbezeichnung zu pressen. November ist auch der Monat des Brokkoli von Torbole, der mit dem Slow-Food-Presidio-Label ausgezeichnet wurde,  eine offizielle Anerkennung, die die biologische Vielfalt von Lebensmitteln auf der ganzen Welt schützen möchte.